Kosten

Als Tierärztin bin ich grundsätzlich gesetzlich verpflichtet, nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) abzurechnen.

Es gibt dabei die Steigerungsmöglichkeit vom einfachen bis dreifachen Satz „…unter Berücksichtigung der besonderen Umstände des einzelnen Falles, insbesondere der Schwierigkeit der Leistungen, des Zeitaufwandes, des Wertes des Tieres sowie der örtlichen Verhältnisse…“
In der Regel rechne ich zwischen dem eineinhalb- bis zweifachen Satz ab, je nach Aufwand. Ein Unterschreiten des einfachen Satzes ist vom Gesetzgeber nicht gestattet. Der dreifache Satz ist für Einsätze im Notdienst, nachts und am Wochenende vorgesehen.

Meine Praxis ist eine reine Terminpraxis, weil ich zu Ihnen komme, und weil die von mir angewandten Methoden beratungs- und damit zeitintensiv sind. Nach der GOT ist für diesen erhöhten Zeitaufwand eine entsprechende Zeitgebühr vorgesehen.
Für eine homöopathische Erstanamnese oder eine andere ausführliche Beratung berechne ich die Zeit, die wir zusammen im Gespräch über Ihr Tier verbringen. Anschließend werte ich die Ergebnisse der Anamnese aus, was meist noch einmal mindestens genauso viel Zeit in Anspruch nimmt, da es mir wichtig ist, das Richtige für Ihr Tier zu tun und nicht einfach „aus der Hüfte zu schießen“. Diese Zeit wir ebenfalls mit dem Zeitfaktor berechnet. Ich schicke Ihnen in der Regel per Mail einen ausführlichen Therapieplan. Oft empfehle ich Fütterungsergänzungsmittel, die Sie dann (beim Hersteller) bestellen können, die natürlich auch etwas kosten.

Eine homöopathische Erstanamnese dauert meist zwei bis drei Stunden

Somit kostet diese ca. 180-300 Euro inkl. MWSt.. Tierärztliche Tätigkeit ist grundsätzlich mehrwertsteuerpflichtig. Dazu kommen Kosten für die Untersuchung und evtl. Behandlung, angewendete oder abgegebene Arzneimittel, Blutentnahme und (Fremd-)Laborkosten. Sie erhalten von mir eine detailierte Rechnung, die innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt zu begleichen ist.

Die Anfahrtskosten

Für die Anfahrt muss ich laut GOT 2,30 € je Doppelkilometer (berechnet von meinem Wohnort in Hamburg-Duvenstedt) berechnen, mindestens jedoch 8,60 € (nachts ist eine höhere Gebühr vorgesehen). Wenn ich mehrere Patienten auf einem Weg besuche oder z. B. in Ihrem Stall mehrere Patienten an einem Tag habe, werden Anfahrtskosten natürlich nur anteilig berechnet.

 

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen verhindert sind und einen vereinbarten Termin absagen, so muss dies spätestens 24 Stunden vor dem Termin erfolgen, da ich andernfalls eine Ausfallsgebühr in Höhe der Zeitgebühr gemäß der GOT pro angefangener Viertelstunde berechnen muss. Maßgeblich ist dabei die für Sie reservierte Gesprächs- bzw. Behandlungszeit.